Neue Ziele!

DJM_Newsletter_Visuals_04_a

Hi zusammen,

es gibt ein nächstes großes Ziel: Am 31.05. geht es nach Cambridge, um an einer der renommiertesten Universitäten über meine Bildungsreise bis hierher und die Zukunft des Lernens zu sprechen. Eine große Ehre, so eine Einladung zu bekommen! Unter anderem dafür gibt es jetzt einiges zu tun….

Mathematisch habe ich mich intensiv mit dem totalen Differential und der Anwendung in Thermodynamik, Physik und Wirtschaftsmathematik beschäftigt und natürlich entsprechend neue Erklärvideos dazu produziert. Ich denke darüber nach, meine Skriptreihe (Übersicht bisheriger Lehrbücher für Schule & Studium findest du HIER) um „Mathematik in Anwendung“ zu ergänzen. Hierzu kann ich euch den Professor, der an der Monash University in Melbourne, Australia lehrt und hoch interessante Videos teilt, sehr empfehlen.

Neben der Organisation der Cambridge Reise gab es weitere spannende Anfragen für Keynote Vorträge. Alle kann ich leider nicht bedienen, aber ich werde unter anderem am 25.5. an der RWTH Aachen einen TEDx Vortrag halten. Gerade TED-Vorträge erfordern eine Top Vorbereitung, da man maximal 18 Minuten reden darf und nur einen kleinen Radius an Bewegung auf der Bühne hat. Wer mich von der Bühne kennt, weiß, dass ich lieber dynamisch auf der kompletten Stage unterwegs bin und lieber 45+ min. spreche. Jedoch schätze ich das Format von TED und nutze es selber, um von Top-Speakern komprimiert, fundiert und unterhaltsam Input zu bekommen. Hier mein Tipp für einen aktuellen Vortrag „AI´s single point of failure“


Meine Hightlights

Meine beiden Highlights waren mein Vortrag beim Neujahrsempfang des Unternehmer Netzwerks THE GROW und die Podcast Aufnahme mit Dr. Henning Beck. Beides fand klassisch vor Ort statt und das war auch gut so, denn in Kombination mit allen digitalen Tools schafft man es immer noch, nur vor Ort maximale Inspiration zu erfahren.

Um eine optimale Basis für die Integration meiner über 3.000 Mathematik-Tutorials, den erfolgreichen Austausch auf Mathefragen.de und das KI-Projekt AIEDN zu schaffen und somit die nächsten Schritte einleiten zu können, haben wir ein umfassendes Update initiiert. Falls unter euch Interessierte an einem Open Source Projekt sind – gerne melden !

Persönlich statt (nur) digital

Es hat sich mal wieder klar herausgestellt, dass das Treffen vor Ort eine weiterhin nicht von der Digitalisierung ersetzbare Magie hat. Egal ob man Vorträge hält, solchen zuhört, im Nachgang bei Events Small Talk hält, oder nach einer Podcast Aufnahme beim Brainstorming, bei einem Kaffee auf neue Ideen kommt. Ich kann daher nur empfehlen, entsprechende Gelegenheiten vor Ort wahrzunehmen, sich auszutauschen und alle digitalen Möglichkeiten im Nachgang nutzen, um sich zu vernetzen, auszutauschen und im besten Fall in gemeinsame Umsetzung von Ideen zu gehen.

Danke für eure Zeit und lasst mich euch noch eins mitgeben in dieser schnelllebigen Zeit: Beharrlichkeit ist ein wesentlicher Schlüssel für die Zukunft!

Euer Daniel